Univ.-Prof. Dr. Patrizia Giampieri-Deutsch, Psychoanalytikerin und Lehranalytikerin der Wiener Psychoanalytischen Vereinigung (WPV) und der International Psychoanalytical Association (IPA)
Informationen über Univ.-Prof. Dr. Patrizia Giampieri-DeutschPublikationen von Univ.-Prof. Dr. Patrizia Giampieri-DeutschKontaktinformationenLinksDiese Seite druckenHomeImpressum
Psychoanalyse und PsychotherapieLehranalyseSupervisionBeratung
trans  
                 

             Univ.-Prof. Dr. Patrizia Giampieri-Deutsch

Psychoanalytikerin, Psychotherapeutin, Lehranalytikerin und Supervisorin der Wiener Psychoanalytischen Vereinigung (WPV) und der International Psychoanalytical Association (IPA)

Universitätsprofessorin am Institut für Philosophie der Universität Wien

Universitätsprofessorin für Psychotherapieforschung an der Karl Landsteiner Universität für Gesundheitswissenschaften in Krems an der Donau

Wirkliches Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW)

Leiterin der "Maimonides Lectures" der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW)

Seit 2014 Mitglied der Kommission für Wissenschaftsethik der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW)

Seit 2015 Mitglied der Kommission für Geschichte und Philosophie der Wissenschaften

2006-2012 Mitglied der Kommission für Linguistik und Kommunikationsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW)

Co-Chair des Psychoanalysis and the University Committee der International Psychoanalytical Association (IPA)

Univ.-Prof. Dr. Patrizia Giampieri-Deutsch gehört zum Editorial Board der Zeitschriften The International Journal of Psychoanalysis und Trauma and Memory. European Review of Psychoanalysis and Social Science

Research Fellow und Mitglied des College of Research Fellows der International Psychoanalytical Association (IPA)

2004-2009 Leiterin des Ethikausschusses der Wiener Psychoanalytischen Vereinigung (WPV/IPA)